Lebensberatende Kinesiologie

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann"
(F. Picaba)

Therapie

Was ist Kinesiologie?

Die Kinesiologie wurde speziell als Methode zum Streßabbau und zur Streßbewältigung entwickelt und findet seit mehr als 20 Jahren auch in Deutschland zunehmend Verbreitung. Sie zählt heute zu den schnellsten und wirkungsvollsten Methoden, Streß dauerhaft zu reduzieren und damit Blockaden von Lernschwierigkeiten bis zu körperlichen Beschwerden aufzulösen. Ähnlich wie die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der alternativen Heilkunst, gilt die Kinesiologie jedoch schulmedizinisch noch nicht als wissenschaftlich anerkannt.

Die Kinesiologie greift zurück auf das Energiemodel der chinesischen Akupunktur. Es beruht auf den Beziehungen zwischen den Energiebahnen im Körper (Meridianen) und bestimmten Organen. Chinesische Ärzte haben bereits vor Jahrtausenden erkannt, daß sich körperliche und seelische Vorgänge im Menschen auch in seinem Energiesystem spiegeln. Hier bringt die Akupunktur die Energie wieder in Fluß.

In den 60er Jahren erkannte der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart darüber hinaus, daß Meridiane und Organe auch mit jeweils ganz bestimmten Muskeln in Verbindung stehen. Er nannte seine auf dieser Erkenntnis aufbauende Methode - Kinesiologie (griechisch: Bewegungslehre; gemeint: Untersuchung der Muskeln auf Kraft und Bewegungsfähigkeit)

Goodheart entwickelte ein gegenüber der chinesischen Akupunktur erweitertes System. Es gleicht Störungen im Energiesystem durch sogenannte Balancen oder Korrekturen aus. Körper, Geist und Seele werden wieder miteinander in Einklang gebracht. Mit Hilfe eines einfachen Testverfahrens wird der Energiefluss ohne Zuhilfenahme von Apparaten erfasst: dem Muskeltest.

Gesundheitsfördernde Kinesiologie - Touch for Health / Gesund durch Berühren

Ende der 60er Jahre entwickelte der Chiropraktiker Dr. John F. Thie aus dem oben genannten "erweiterten System" die Methode Touch for Health. Sie dient der Gesundheitsvorsorge und der Selbsthilfe. Es werden bis zu 42 verschiedene Muskeln getestet und Disbalancen mit Hilfe unterschiedlicher Techniken korrigiert. Dazu wird das Wissen der traditionellen chinesischen 5-Elemente-Lehre und die Kenntnis der Meridiane sowie der Akupunkturpunkte genutzt.

Der Energiefluß wird so auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene aktiviert, die Selbstheilungskräfte angeregt und Streß minimiert.

Pädagogische Kinesiologie - Brain Gym

Brain Gym wurde von Dr. Paul Dennison und seiner Frau Gail entwickelt. Es beinhaltet 40 körperliche Übungen, die unsere Lernfähigkeit gezielt unterstützen und optimieren. Die Übungen aktivieren die neuronalen Verknüpfungen des Gehirns, sodaß das Gehirn mit allen Dimensionen am Lernen beteiligt wird.

Die Übungen machen Spaß und haben oftmals sofortige positive Auswirkungen auf Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis, Lesen, Schreiben, Organisieren, Zuhören und die Koordination unserer Bewegungsabläufe.

Emotionale Kinesiologie - 3D Integration

Diese Methode wurde zum Abbau von emotionalem Streß von Gordon Stokes und Daniel Whiteside entwickelt. Es wird mit Hilfe eines reflektorischen Muskeltests, durch den wir ein direktes Biofeedback von Ihrem Körper erhalten, an emotionalen Themen gearbeitet.

Das Ziel dieser Arbeit liegt darin, eingefahrene, unbewusste Verhaltensmuster als Reaktion auf Ereignisse abzulegen, das Gefühl zu verändern, negative Stressoren zu identifizieren, die für Sie beste Möglichkeit zu deren Auflösung zu finden und in freimachende Verhaltensweisen umzuwandeln.

"Nicht das Problem ist problematisch, sondern das damit verbundene Gefühl macht ein Problem erst zum Problem. Wenn einem Menschen, die mit einem Thema verbundenen Emotionen bewusst werden und mit Hilfe kinesiologischer Techniken gelöst werden, erhält er wieder sein Wahl – wo er bisher glaubte, keine zu haben – wie er sich verhalten möchte, zurück..."  (Gordon Stokes)

Vorzüge

Im Vergleich zu vielen anderen Methoden gelingt es der Kinesiologie heute, gewünschte Ergebnisse mit einem relativ geringen Zeitaufwand zu erreichen. Hauptvorzug der Kinesiologie ist jedoch, daß sie dem Körper unmittelbar erlaubt mitzuteilen, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines Ziels getan werden kann. So wird sichergestellt, daß nur jeweils die angemessenen, vom Körper geforderten und akzeptierten Maßnahmen ergriffen werden. Er gibt vor wann, wo, wie und in welcher Reihenfolge vorgegangen werden soll.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen